zurückdrucken

Webvisitenkarte

Herbert Schwering - COIN FILM
Film / Funk

Produzent und Geschäftsführer der COIN FILM GmbH in Köln mit einer Niederlassung in Berlin.

Vorstandsmitglied der AG DOK

Mitglied in der Vergabekommission des BKM (Produktion und Drehbuch) und der FFA (Drehbuch)

Produzent im europäischen Produzentennetzwerk ACE (Ateliers du Cinema Européene)

Mitglied in der Europäischen und Deutschen Filmakademie

Beratung von Film- und Medienproduktionen.

Dozent für "Kreatives Produzieren", u.a. IHK-geprüfte Lehrgänge für das Filmhaus Köln und Filmhaus Babelsberg.


Rolandstraße 63 | 50677 Köln [ Innenstadt ]


Fon: +49 221 322053 [Büro]

Fax: +49 221 322054 [Fax]

#ZWQubWxpZi1uaW9jIyMjZ25pcmV3aGNzLmg=#
www.coin-film.de


Lebenslauf

Herbert Schwering arbeitet seit über fünfzehn Jahren als Produzent von Kurz-, Dokumentar- und Spielfilmen. Viele seine Produktionen wurden mit nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet. Seine Produktionsfirma COIN FILM (bis 2007 ICON FILM) hat ihren Sitz in Köln und eine Niederlassung in Berlin. Vorrangig werden Spiel- und Dokumentarfilme fürs Kino und TV produziert. Die Produktionen von COIN FILM waren auf zahlreichen internationalen Festivals vertreten (Berlinale, Cannes, Locarno, Toronto, Shanghai, Moskau, Pusan, etc). Darüber hinaus produziert COIN FILM seit 2007 auch TV-Movies als Auftragsproduktionen für das Fernsehen. Von 1998-2003 war Herbert Schwering Dozent für „Creative Producing“ an der Kunsthochschule für Medien in Köln. Er ist im Vorstand der AG DOK, Mitglied der Deutschen und Europäischen Filmakademie und seit 2005 Produzent des Atelier du Cinema Européene (ACE). Darüberhinaus war er in zahlreichen Festivaljurys und Fördergremien. Zur Zeit ist er Miglied in der Vergabekommission des BKM (Produktion und Drehbuch) und der FFA (Drehbuch).



Filmografie Herbert Schwering (Produzent)

SPIELFILME (Auswahl)


TOKYO!
Drei visionäre Filme über Tokyo von drei der außerge- wöhnlichsten Talente des zeitgenössischen Kinos.
2008 F/D - Kinospielfilm - 100 min. Buch/Regie: Michel Gondry, Leos Carax, Bong Joon-Ho Weltvertrieb: Wild Bunch Festivals: Cannes Un Certain Regard 2008 (Premiere), Hamburger Filmfest, u.a.

LOVE AND OTHER CRIMES
Anica will ihre kriminelle Nachbarschaft für immer verlassen, als Nachbar Stanislav ihr unerwartet eine Liebeserklärung macht.
2008 D/SRB/A/SLO - Kino-Spielfilm - 105 Min. - 35mm Buch/Regie: S.Arsenijevic Koproduktion: Art & Popcorn/Serbien, KPG/Österreich, Studio Arkadena/Slowenien Weltvertrieb: The Matchfactory
Festivals: Berlinale/Panorama 2008 (Premiere), Sofia IFF, Go East/Wiesbaden, Crossing Europe/Linz, Schwerin, Karlovy Vary IFF, Shanghai IFF, Dubai IFF, Diagonale/Graz

DIE BESUCHERIN
Die Wissenschaftlerin Agnes muss auf eine fremde Wohnung aufpassen. Eines Tages schläft sie dort ein, dann liegt ein fremder Mann neben ihr.
2008 D - Kino-Spielfilm - 104 Min. - 35mm Buch/Regie: Lola Randl Weltvertrieb: Media Luna Festivals: Berlinale/Perspektive 2008 (Premiere), Sofia IFF, Karlovy Vary IFF

TEENAGE-EXPRESS
7 Jugendliche erzählen von ihrer Zukunft in 2020.
2007 D - TV-Spielfilm - 80 Min. - DV Buch/Regie: Dirk Oetelshoven, Jens Barlag Koproduktion: ZDF/Das kleine Fernsehspiel

LOST AND FOUND
Sechs Episoden zum Thema „Generation“ von sechs jungen Filmemachern aus Mittel- und Osteuropa
2005 D - Kino-Kompilation - 99 Min. - 35mm Buch/Regie: S. Arsenijevic, N. Koseva, M. Laas, K. Mundruczó, C. Mungiu, J. Zbanich Koproduktion: relations (Kulturstiftung d. Bd.), Bosnien, Bulgarien, Estland, Rumänien, Serbien,Ungarn. Verleih: Kurzfilmagentur/Hamburg
Weltvertrieb: Bavaria International/München Festivals: Berlinale/Eröffn. Forum (Premiere), Belgrad, Sofia, Linz, Karlovy Vary, Moskau, Sarajevo, Edinburgh, Umea, Rio de Janeiro, Pusan, Warschau, Taipeh, Tallinn u. a.

CRASH TEST DUMMIES
Ein rumänisches Pärchen trennt sich in Wien, aber un- ter neuen Vorzeichen kommen sie wieder zusammen.
2005 A/D - Kino-Spielfilm - 93 Min. - 35mm Buch/Regie: Jörg Kalt Koproduktion: Amour Fou/Wien Verleih: MFA - Weltvertrieb: Autlook/Wien Festivals: Forum/Berlinale 2005 (Premiere). Diagonale/Graz (Eröff.film), Minneapolis, Durban, Karlovy Vary, Milano, Vancouver, Warschau, Ghent, Braunschweig, Marrakesch u.a.

SARATAN
Die Bewohner eines kirgisischen Bergdorfs glauben nicht an „bessere Zeiten“ und versuchen sich durch- zuschlagen, sogut es geht.
2005 KS/D - Kino-Spielfilm - 84 Min. - 35mm Buch/Regie: Ernest Abdyschaparov Koproduktion: Kyrgyzfilm Studio, Viet-Filmprod. Weltvertrieb: mdc Int.
Festivals: Panorama/Berlin, Fribourg, Emden, Festroia, Karlovy Vary, Brüssel, Mailand, Pusan, Warschau, Haifa, London, RiodeJaniero, Almaty, Sao Paolo, Marrakesch u. a.

FICKENDE FISCHE
Coming-of-Age-Drama über die brennende Frage, ob Fische Sex haben, über die erste große Liebe und eine Gefahr, diesie bedroht.
2002 D - Kino-Spielfilm - 103 Min. - 35mm Buch/Regie: Almut Getto Prädikat: besonders wertvoll Verleih: COIN FILM - Weltvertrieb: mdc Int. Festivals: Saarbr. 2002 (Premiere), Berlinale, Schwerin, Karlovy Vary, Umea, Kairo, Ljubljna, Oulo u. a.


KURZSPIELFILME (Auswahl)

IL GIARDINO
Neun Restaurant-Gäste geraten in eine blutige Komödie - mit Dirk Bach in der Hauptrolle.
2008 D - Kurzspielfilm -11 Min. - 35mm Buch: Thorsten Wacker / Regie: Michael Ester Festivals: Lünen 2008 (Premiere), Short Cuts Cologne, Max-Ophüls Preis,

WOHLFÜHLWOCHENENDE
Zwei Freundinnen treffen sich nach Langem wieder und lassen dabei alte Lebenslügen hinter sich.
2006 D - Kurzspielfilm - 30 Min. - 35mm Buch/Regie: Lola Randl Koproduktion: Kunsthochschule für Medien Köln. Festivals: Biberach 2006 (Premiere), Annecy

KARLCHENS PARADE
Karlchen als Dirk Bach erfüllt sich seinen sehnlichsten Wunsch, einmal eine Marschkapelle anzuführen.
2003 D - Kurzspielfilm - 7 Min. - 35mm Buch/Regie: Michael Ester Weltvertrieb: Apollo Cinema/L.A. Festivals: Panorama/Berlin 2003 (Premiere), Algarve, Setúbal, Emden, Cambridge, Metz u.a.

ALLES FÜR DEN HUND
Ein Märchen vom Kreislauf des Geldes, vom kurzen Glück und dem stetigen Wiederkehr des Gleichen.
2001 D - Kurzspielfilm - 13 Min. - 35mm Buch/Regie: Birgit Lehmann Redaktion: ARTE -- Prädikat: besonders wertvoll Festivals: Hof 2001 (Premiere), Göteborg, Würzburg, Turin, Brooklyn, St. Petersburg u.a.


DOKUMENTARFILME (Auswahl)
DEUTSCHLAND NERVT

Eine Revue durch Deutschlands Befindlichkeiten.
2009 D Kino-Dokumentarfilm - 103 Min. - 35mm Buch/Regie: Hans-Erich Viet Koproduktion: Viet-Filmproduktion Festivals: Dok.Fest München 2009 (Premiere), Emden, IFF Haugesund u.a.

LOST IN LIBERIA
Die junge Irin Leila geht für das Int. Rote Kreuz nach Liberia, um Familien wieder zusammen zu führen.
2007 D/CH - Kino-Dok.film - 90 Min. - 35mm Buch/Regie: Luzia Schmid Koproduktion: Dschoint Ventschr, Zürich Weltvertrieb: Accent Films/Montreux Festivals: Nyon 2007 (Premiere), Wellington, Solothurn u.a.

KONSPIRANTINNEN
Für die Kämpferinnen des Warschauer Aufstandes wurde ihr Internierungslager im Emsland zu einem neuen Zuhause im Feindesland.
2006 D - Kino-Dok.film - 80 Min. - 35mm Buch/Regie: Paul Meyer Festivals: Kassel 2006 (Premiere), Warschau, Krakau u.a.

SOFAGEFLÜSTER
Drei Minuten echte Liebe - 25 Liebespaare erzählen, wie alles anfing und bis heute hält.
2005 D - TV-Mini-Serie - 25x3 Min. - DV Regie: A. Skupch, M. Scharf, C. Wichmann im Auftrag: WDR Mediagroup

WAR‘N SIE SCHON MAL IN MICH VERLIEBT?
Porträt des populären Schauspieler Max Hansen, ein vergessener Star aus der Weimarer Zeit.
2005 D - Kino-Dok.film - 89 Min. - 35mm Buch/Regie: Douglas Wolfsperger, Vorlage: Michael Lentz Koproduktion: Epo-Film/Wien Verleih: GMfilms/Berlin -Weltvertrieb: mdc Int. Festivals: Locarno 2005 (Premiere), Biberach, Lübeck, Kassel, Braunschweig, Lünen u.a.

WAS LEBST DU?
Vier muslimische Freunde aus Köln geben Einblick in ihr Leben zwischen Schule und Erwachsenwerden.
2004 D - Kino-Dok.film - 80 Min. - DV Buch/Regie: Bettina Braun im Auftrag: ZDF/Das kleine Fernsehspiel Verleih: COIN FILM/real fiction Festivals: Duisburg 2004 (Premiere/Eröff.film), Berlinale, Nürnberg, Cologne Confer., Emden, Sheffield, Kassel u.a.

DIE KROKODILE DER FAMILIE WANDAOGO
Die Kinder der Familie Wandaogo suchen nach den Geschichten ihrer Dorfältesten.
2003 D - Dokumentarfilm - 61 Min. - DV Buch/Regie: Britta Wandaogo Festivals: Femme totale 2003 (Premiere), Bozen, Kassel, Münster.

BRUNO S. - DIE FREMDE IST DER TOD
Bruno S. wurde als Kaspar Hauser in Herzogs Film berühmt und viel zu schnell wieder vergessen.
2003 D - Dok.film - 60 Min. - DV Buch/Regie: Miron Zownir Weltvertrieb: Kinowelt Festivals: Panorama/Berlin 2003 (Premiere), Toronto, Krakau, Split, Brooklyn u.a.

MILCH UND HONIG AUS ROTFRONT
Die Bewohner in einem kirgisischen Dorf sind deutsche Nachkommen.
2000 D-Kino-Dok.film, 116 Min. -35mm -sw Buch/Regie: Hans-Erich Viet Koproduktion: Schwering-Viet Film Verleih: Basis Film/Berlin
Festivals: Berlin 2001 (Premiere), München, St. Petersburg, Emden u.a.
----------------------------------------------------
AUSZEICHNUNGEN

Deutschland nervt!
2009 Filmfest Emden / DGB-Preis

Il Giardino
2010 Prädikat „besonders wertvoll“
2009 Murnau Kurzfilmpreis

Love And Other Crimes
2009 Silk Road IFF, Türkei / Beste Regie 2008, IFF Tiflis, Georgien / Bester Film 2008, Serbischer Filmpreis IBIS 2008 Crossing Europe Linz / Publikumspreis 2008, GoEast Festival Wiesbaden / Beste Regie 2008 IFF Sofia / Beste Regie

Was lebst du?
2006 Deutscher Kinder-/Jugendhilfepreis 2005, film+ Schnittpreis / Bester Dokumentarfilm 2005, Cologne Conference / Phoenix-Preis Bester Dokumentarfilm 2005, Filmfestival Türkei-Dtl. / Bester Dok.film 2004, Duisburger Filmwoche / Publikumspreis

Saratan
2005 IFF Marrakesch / Etoile d’Or

Die Krokodile der Familie Wandaogo
2003 Deutscher Kurzfilmpreis / Sonderpreis
2003 IFF Bozen / Bester Dokumentarfilm

Fickende Fische
2003 Dt. Filmpreis / Bestes verfilmtes Drehbuch 2003, Dt. Filmpreis / Sophie Rogall zur Nominierung als Beste Hauptdarstellerin 2002, Preis der dt. Filmkritik / Bestes Drehbuch 2002, Max-Ophüls-Festival / Filmpreis des Saarld. Ministerpräsidenten 2002, Filmfestival Schwerin / Publikumspreis

Alles für den Hund
2002 Festival Turin / Publikumspreis 2002, Expresión En Corto - Mexiko City /Bestes Drehbuch 2002, IFF Morbegno / Hauptpreis ‚Corti In Corso’ 2002, IFF Bukarest / Spezialpreis Jury DaKino

Liebe schwarz weiss
2002 Deutscher Sozialpreis
2001 Civismedienpreis / Sparte Information

Milch und Honig aus Rotfront
2001 Deutscher Filmpreis / Nominierung als Bester Dokumentarfilm


Stichwort
Suche nach Mitgliedern
Indem Sie einen Namen eingeben und/oder ein Bundesland auswählen, können Sie hier nach Mitgliedern der AG DOK recherchieren.

go!