zurückdrucken

Webvisitenkarte

Matti Bauer
Film / Funk, Journalist

Dokumentarfilmer aus München, geb. 1955 in Dießen am Ammersee. Studium der Völkerkunde mit Schwerpunkt Brasilien. Feldforschungen in Amazonien und Zentralbrasilien, Hörbilder zu Kultur und Geschichte der ehemaligen portugiesischen Kolonien, Ton und Schnitt für Dokumentarfilme. Seit 1993 Filme in eigener Regie. Focus der filmischen Arbeit: Menschenporträts, ethnographische Filmessays, Musikfilm. Für seinen Film DOMSPATZEN erhielt er 2009 den Bayerischen Fernsehpreis.

Matti Bauer war von 2002 bis 2005 im Vorstand der Arbeitsgemeinschaft Dokumentarfilm AG DOK, ist Delegierter der Verwertungsgesellschaft Wort und Mitglied im Verein Internationales Dokumentarfilmfestival München.


|


Fon: +49 1577 4708376 [Büro]

#ZWQuZW5pbG5vLXQjIyNhYml0dGFt#
mattiba.com


Lebenslauf
Matti Bauer studied cultural anthropology at the LMU in Munich. After two years of field researches in Amazonia and Central Brazil he began writing as a freelance author for magazines and broadcast companies and worked as a sound engineer and editor of more than 30 documentaries. From 1993 on he has been directing his own films, focussing on the people of Bavaria, anthropologigal filmessays and music documentaries, most of them produced by Tangram, the production company of his brother Christian Bauer. His feature-length documentary on the Domspatzen, a famous boys choir in Regensburg, won the Bayerischer Fernsehpreis 2009. Matti Bauer lives in Munich, Germany.
Stichwort
Suche nach Mitgliedern
Indem Sie einen Namen eingeben und/oder ein Bundesland auswählen, können Sie hier nach Mitgliedern der AG DOK recherchieren.

go!