zurückdrucken

Webvisitenkarte

Philip Scheffner
Film / Funk

1966 in Homburg / Saar geboren.
Philip Scheffner lebt und arbeitet als Künstler und Filmemacher seit 1986 in Berlin. Zusammen mit Merle Kröger betreibt er die Produktionsplattform „pong“.


|
Skalitzer Str. 62 | 10997 Berlin [ Kreuzberg ]


#ZWQubmlscmViLWdub3AjIyNvZm5p#
www.pong-berlin.de


Preise/Auszeichnungen
* Preis der Stadt Ludwigsburg, Deutscher Dokumentarfilmpreis 2011
für DER TAG DES SPATZEN
o Klaus Wildenhahn-Preis 2010
für DER TAG DES SPATZEN, verliehen auf der 7. Dokumentarfilmwoche Hamburg
+ Dokumentarfilmpreis des Goethe Instituts 2007
für THE HALFMOON FILES, verliehen auf der 31. Duisburger Filmwoche 2007
+ Förderpreis der Stadt Duisburg 2007
für THE HALFMOON FILES, verliehen auf der 31. Duisburger Filmwoche 2007
+ Bester Dokumentarfilm
für THE HALFMOON FILES, International Independent Filmfestival of Mar del Plata 2007 (Argentinien)
+ „Prix des Mediathèques“
für THE HALFMOON FILES, Festival International du Documentaire Marseille (FID-Marseille 2007)
+ „Award for best documentation and research work“
für THE HALFMOON FILES, Memorimage Film Festival Reus 2008 (Spanien)
+ „Audience Award“
für das Video JURISTISCHE KÖRPER, Freiburger Videoforum 1995
+ Internationaler Videokunstpreis für junge, innovative Videokunst
für das Video SOAP, ZKM Karlsruhe 1995
+ 1.Preis Bester Kurzfilm
für SOAP, Stuttgarter Filmwinter 1995
Stichwort
Suche nach Mitgliedern
Indem Sie einen Namen eingeben und/oder ein Bundesland auswählen, können Sie hier nach Mitgliedern der AG DOK recherchieren.

go!