zurückdrucken

Webvisitenkarte

Tina Soliman
Film / Funk, Journalist


|


Fon: +49 172 6102674 [Mobile]

#ZWQub29oYXkjIyNuYW1pbG9zYW5pdA==#


Ausbildung
Tina Soliman, Studium der Germanistik, Romanistik und Politikwissenschaften an der Johann Wolfgang Goethe-Universtität in Frankfurt mit Magister-Abschluß, volontierte bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und arbeitete anschließend viele Jahre für die ARD-Politmagazine Kontraste, Panorama, Fakt und Report aus Mainz sowie für den ARD-Kulturreport.
In dieser Zeit machte sie sich bereits einen Namen als Autorin der ZDF-Sendereihe „37 Grad“, für die sie seit über 12 Jahren Menschen porträtiert, deren Leben sich durch ein dramatisches Ereignis mit einem Wimpernschlag verändert. Für die 37 Grad-Dokumentation „Grausames Glück, Wenn Geburt und Tod aufeinander treffen“ erhielt sie den „Katholischen Medienpreis der Deutschen Bischofskonferenz“ (2003).
Für den WDR und den MDR realisierte Tina Soliman zwei Dokumentationen zum Thema Kriegskindheit in Deutschland. Außerdem arbeitet sie als Autorin für die WDR-Sendereihe „Menschen hautnah“.
2009 verlieh ihr der „Bundesverband Herzkranker Kinder“ den 1. Preis für die ARD-Dokumentation „Ein Herz für Lilli“ (NDR).
Für den NDR realisierte sie ausserdem seit 2008: „Für mich bist Du gestorben. Wenn Menschen plötzlich den Kontakt abbrechen“, „Der Hirnschrittmacher, Heilung auf Knopfdruck“, ''Kampf gegen die Krankheit, Herzinfarkt'', ''Ich will sterben, wenn alte Menschen nicht mehr leben wollen'', ''Der Hirnschrittmacher, Heilung auf Knopfdruck? '', „Ich will nicht mehr. Suizid im Alter“.
Aktuelle Dokumentationen 2010:
„Pleite – und dann“ Wege aus der Krise (ARD), 22.9.2010
„Zur Heirat verurteilt“ (ZDF), 37 Grad, 25.5.2010


Stichwort
Suche nach Mitgliedern
Indem Sie einen Namen eingeben und/oder ein Bundesland auswählen, können Sie hier nach Mitgliedern der AG DOK recherchieren.

go!