zurückdrucken

Webvisitenkarte

Michaela Resch
Array

Michaela Resch wurde in Wien geboren und wuchs in Nordrhein-Westfalen auf. Sie studierte Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (Bakk.phil.) an der Universität Wien sowie Sozial- und Kulturanthropologie und Filmwissenschaft. Im Herbst 2018 beendete sie den internationalen Weiterbildungsmaster Visual and Media Anthropology (M.A.) an der Freien Universität Berlin, mit ihrem Dokumentarfilm „HERZ STICHT“ (Österreich/Deutschland, fertiggestellt 2019). Ihr Kurzdokumentarfilm „RE:AW:RE:FW“ (Deutschland 2016 in Kollaboration mit Anna Caroline Arndt) gewann den Sonderpreis der Stiftung für das Sorbische Volk auf dem 26. Filmfestival Cottbus und war im Rahmen der 41. Duisburger Filmwoche für den von der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb gestifteten Filmpreis für politischen Kinder- und Jugenddokumentarfilm „GROSSE KLAPPE“ nominiert. Seit 2010 arbeitet Michaela Resch unter anderem als Regisseurin, Autorin und Editorin für diverse Projekte und Unternehmen, wie Deutsche Welle, ALEX Berlin TV, oder OKTO Community TV GmbH. Ihr Fokus liegt auf Themen sozialer Gerechtigkeit, Frauen-Empowerment und emotionaler Gesundheit. Sie kombiniert ihre kreative Intuition mit einem ethnographischen Ansatz und stellt menschliche Lebensrealitäten in den Mittelpunkt ihres Schaffens.


Lichtenrader Str. 34 | 12049 Berlin [ Neukölln ]


#bW9jLmxpYW10b2gjIyNhbGVhaGNpbS5oY3Nlcg==#


Stichwort
Suche nach Mitgliedern
Indem Sie einen Namen eingeben und/oder ein Bundesland auswählen, können Sie hier nach Mitgliedern der AG DOK recherchieren.

go!