zurückdrucken

Webvisitenkarte

Hans Peter Böffgen
Film / Funk, Theater

Autor, Regisseur mit den Schwerpunkten Bühenfilm und Südamerika.


|


#ZWQuYmV3IyMjbmVnZmZlb2JwaA==#
hp-boeffgen.de


Lebenslauf
Hans Peter Böffgen
Filmemacher und Maler, lebt in Frankfurt/Main

Studium Malerei (bei Prof. Rupprecht Geiger) und Film, (bei Ole John) an der Kunstakademie Düsseldorf, Meisterschüler von Ole John,
DAAD-Stipendium University of California, Visual art department, San Diego, USA.

Auswahl
1980 Kurzfilme „Hammer Schützen“, „Dr. Pepper Trail“ Regie & Produktion
Dokumentation über den Künstler Paul Thek für Folkwang Museum Essen, Co-Regie & Kamera
1981 Dokumentarfilme in Guatemala „Ferien bei den Indianern“, WDR und „Die Eroberer von
Santiago
Atitlan“ Regie & Produktion,
1982 Spielfilm „Die letzte Rache“, Regie Rainer Kirberg, Kameramann
Spielfilm „Lawinengefahr“ Regie & Produktion, Einladung zu Filmfestspielen Berlin
Kurzfilm „Kunstschutz“, Regie & Produktion
1983 Spielfilm „Nordsüdachse.Achsenbruch“ Buch & Regie (ZDF)
1985 Spielfilm „Zufall“ Buch & Regie (ZDF)
1986 Gründung der Musikband „Diffusor Düse“ mit Harry Heinen & Walter Jotzo
Bühnenfilm für die Oper „Die verkaufte Braut, Regie Christof Nel, Oper Frankfurt
1987 Spielfilme: „Moses und Mayer“ Buch & Regie (ZDF) und „Sin dinero“, Buch, Regie & Darsteller,
Guatemala
1988 Spielfilm „Die Zentrale“ Buch & Regie
Bühnenbild für Oper „Der Silbersee“ Musiktheater im Revier, Regie Karl Kneidl, Gelsenkirchen
1989 Spielfilm „Asi fue“ Buch, Regie, Produktion & Darsteller, Guatemala
„Böffgen – Retrospektive“ bei Internationales Filmwochenende Würzburg
1991 Musikfilm „Cascavel“, Regie & Kamera, Brasilien
Dokumentarfilme „Schwarzes Gold und weiße Schwäne“, und „Am Kältepol der Erde“, Co-Regie
& Kamera, Sibirien (NDR)
1992 Dokumentarfilm „Baldajew – Zeichner des Gulag“, Co-Regie zusammen mit Andrzej Klamt &
Kamera,
Buch „Zeichner des Gulag“ Mitherausgeber zusammen mit Thees Klahn, Andrzej Klamt bei
Verlag 2001.
1993 Dokumentarfilm „Mit dem Lastwagen am Kältepol“ Co-Regie zusammen mit Andrzej Klamt &
Kamera, Sibirien (NDR)
1994 Dokumentarfilme „Chicleros“ und „Wo die Marimba spielt“ Regie & Kamera, Guatemala (NDR)
1995 Ausstellung, Galerie „Robert-Mayer zeigt“, Malerei
1996 Gruppenausstellung mit Alfred Harth & Herrmann Feuchter „Alarm“ in Galerie Robert Mayer
zeigt,Malerei
1997 Spielfilm „Unsichtbare sieht man nicht“, UMfaL Produktion zusammen mit Walter Raffeiner
1998 Dokumentarfilm „Die Haifänger von Buena Vista“, Regie & Kamera, Guatemala (NDR)
Videofilme für die Ausstellung „Prometheus“ Historisches Museum, Berlin
Bühnenfilm für die Oper „Boulevard Solitude“ von H.W. Henze, Oper Frankfurt
1999 UMfaL - Theaterinszenierung „Der Bauer als Millionär“ zusammen mit Walter Raffeiner,
Nationaltheater Mannheim
2000 UMfaL - Theaterinszenierung „Herzen im Schnee“ zusammen mit Walter Raffeiner,
Tiroler Landestheater Innsbruck
2001 Bühnenfilm für die Oper „Chowanschtschina“ von Mussohrski, Regie Alfred Kirchner, Oper
Zürich
Gruppenausstellung mit Julia Ourutschskaja , Atelier Trigon, Frankfurt
2002 Inszenierung bei „X –Wohnungen“ für „Theater der Welt“, Kulturstiftung des Bundes in
Kooperation mit dem Kölnischen Kunstverein
Bühnenfilm für die Oper „Das verratene Meer“ von Hans Werner Henze, Regie Nicolas Brieger,
Oper Frankfurt
2003 Spielfilm „Mango, Tango und das Wasserloch“ UMfaL Produktion zusammen mit Walter Raffeiner
Bühnenfilm für die Oper „Idomeneo“, Regie Nicolas Brieger, Wien
2004 Spielfilm „Das Ende der Wurst“, UMfaL Produktion zusammen mit Walter Raffeiner
Inszenierung für „X-Wohnungen“, Hebbel Theater, Berlin
2005 Inszenierung für „X-Wohnungen“, Hebbel-Theater Berlin
2007 Spielfilm „Mentiras“ Buch & Regie, Guatemala
UMfaL - Film „Der Scheiterhaufen“ Ausstellung ''Push Art'', Volksbühne Berlin
2008 Spielfilm ''Loreley 8.3'', Buch & Regie, UMfaL-Filme ''Die Sachverständigen'' und ''Rotleitner''
Stichwort
Suche nach Mitgliedern
Indem Sie einen Namen eingeben und/oder ein Bundesland auswählen, können Sie hier nach Mitgliedern der AG DOK recherchieren.

go!