zurückdrucken

Webvisitenkarte

Tilmann Kohlhaase
Film / Funk, Neue Medien, Bildung


Bredower Weg 32 | 14612 Falkensee


Fon: +49 3322 233340 [Büro]

#ZWQuZXNhYWhsaG9rIyMjbm9pdGt1ZG9ycG1saWY=#
www.kohlhaase.de


Lebenslauf
Brief CV (english):

Tilmann Kohlhaase was born in 1961. After studying film and animation at the academy of arts in Kassel, Germany, he founded an own film production company in Berlin in 1989. The genres of his work include life-action, documantary, stop motion, 2D-animation, 3D-computeraniamtion, SFX.
He collaborated on other films in the fields of writing, directing, editing and photography.
The major part of his works are adressed to children and compose animation and life-action.
Since 1996 he is also teaching animation at the academy for film and television in Potsdam Babelsberg.
Since 2004 he has a professorship for animation and Game production at the department of media at the university for applied science at Darmstadt.
His work includes the following animated films: „Christina in animation“ (1987 - pixilation),
„Atalante“ (1992 - stop-motion), „Lost“ (1994 - cut-out/photos), „ Fever of Dino“ ( 1996 - stop-motion), „Artist’s Bad Luck“ ( 1999 - 3D-computeranimation), „ Sandman-Frame-Stories“ (2000-2004, serie, 3D-computeranimation, stop-motion, 2D-animation), „Krickel und Krackel /Scribble and Scrabble“ (2004 - 3D-computeranimation), Sandmann- Die Suche nach dem Licht” (2010, Stopmotion/Lifeaction/CG-Animation).

Biofilmografie (lang)

Tilmann Kohlhaase, geboren 1961, 1981 bis 1988 Studium am Fachbereich Film/Fernsehen der HdK Kassel, (u.a. bei Christel Buschmann, Paul Driessen, Klaus Eder, Jan Lenica, Mike Wiedemann, Carl Saurer, Manfred Vosz), seit 1988 in Berlin, Arbeit und Vorbereitung eigener Projekte im Bereich Buch, Regie und Produktion (Real, Trick, Charakteranimation, 3D-Computeranimation, Spezialeffekte und Dok, Entwicklung von Computer-Software), Arbeit als Kameramann im Dok-, Trick-, und Spielfilmbereich, Mitarbeit an anderen Projekten im Bereich Drehbuch, Post-Production, Co-Regie, Dramaturgie, Schnitt, Kamera, 1989 Bundesfilmpreis für Kurzfilm (Regie). Seit 1996 Lehrauftrag an der Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“ in Potsdam Babelsberg. Produktion und Regie von Kinder-Kurzfilmen im Bereich Animation (2D/3D )und virtueller Spezialeffekte (Kombination Real- und Animationsfilm), Produktionmanagement für eine 26 teilige Trickfilmserie. Seit 2004 Professor für Animation und Game Production im Fachbereich Media der Hochschule Darmstadt.

Filme (Auswahl):

Heinrich Heine - Die Stadt läßt bitten
(Buch, Regie, Kamera, Schnitt)
-Dokumentarfilm-
1984/85, 50 Minuten, 16 mm Farbe, Produktion: Elisabeth Müller Filmproduktion, Düsseldorf
Der Film ist eine Erzählung auf verschiedenen Ebenen, die assoziativ miteinander verbunden sind. Die Grenzen zwischen Gestern und Heute werden fließend. Heines Aktualität wird spürbar im Düsseldorf von Heute. - Ein dokumentarischer Film mit spielerischen Mitteln.

Mahagoni und Eiche
(Kamera, Mit-Autor/Regie, Schnitt)
-Dokumentarfilm-
1985/86, 35 Minuten, 16 mm, Farbe Produktion: Neue Prometheus-Film, Düsseldorf
Der Film erzählt von einem Dorf, einem See und einem Sägewerk, das mit Spendengeldern von Medico International in Nicaragua errichtet wurde und im nicaraguanischen (Kriegs-) Alltag zu bestehen hat.


Zeitraum
(Buch, Regie, Kamera, Animation, Schnitt)
-Pixilation, experimenteller Trickfilm -
1987, 5 Minuten, 16 mm, Farbe, Produktion C.Schindler Trickfilmproduktion Düsseldorf, Verleih, atlas AV, Duisburg
Ein Animationsfilm entsteht. Experimentelle Dokumentation mit MItteln von Zeitraffer und Pixilation. Die Wahrnehmung von Zeit und Raum ändert sich.






Das hat mit ihrem Singen die Lorelei getan
(Buch, Regie)
- Spielfilm, Musikfilm -
1989, 11 Minuten, 35 mm, Farbe, Produktion: Elisabeth Müller Filmproduktion, Verleih: Warner Bros., Katholisches Filmwerk, FBW: besonders wertvoll, Zuschauerpreis Filmothek der Jugend Oberhausen, Bundesfilmpreis 1989
Kurzspielfilm über die Faszination der Entstehung von Musik.

Blei im Bauch
(Buch, Projektentwicklung)
1990/91, Drehbuch für einen programmfüllenden Kinderfilm, Drehbuchförderung der FilmFörderungsAnstalt

Atalante
(Produktion, Buch, Regie, Schnitt, Animation, Kamera)
Kinderfilm - Pixilation, 3D- Stop-Motion-
1992, 4 Minuten, 16mm, Farbe, Tilmann Kohlhaase Filmproduktion in Koproduktion mit dem ZDF
Kinderkurzfilm für die Reihe Siebenstein.

Friedhof am Meer - Cimitière marin
(Produktion, Buch, Regie, Kamera)
- Dokumentarfilm, Fotoanimation -
1992/93, 35 Minuten, Beta SP, Farbe, Tilmann Kohlhaase Filmproduktion
Dokumentarfilm über einen französischen Friedhof für Matrosen, die vom Meer nicht mehr zurückkehrten; Beitrag für einen ARTE-Themenabend



Fundstücke
(Produktion, Buch, Regie, Kamera, Schnitt, Animation)
- Realfilm, Fototrick, Cut-Out -
1994, 8 Minuten, 35 mm, /w, Tilmann Kohlhaase Filmproduktion, FBW: besonders wertvoll
Kurzfilm aus einer collagenhaften Mischung von Real- , Trick- und Animationsszenen.

Dinofieber
(Produktion, Buch, Regie, Kamera, Schnitt, Animation)
Kinderfilm - Realfilm, Puppentrick, 2D-Computer-Animation -
1996, 7 Minuten, 35 mm, Farbe, Tilmann Kohlhaase Filmproduktion, Verleih: Matthiasfilm Stuttgart,ZDF
Ein Kuschel-Dinosaurier wird lebendig und hat zusammen mit seinem Besitzer, einem kleinen Jungen ein spannendes Abenteuer zu bestehen.



Künstlerpech
(Produktion, Buch, Regie, Kamera, Schnitt, Animation)
Kinderfilm - Animation/Real, 3 D Computeranimation
1999, 6 Minuten, 35 mm, Farbe, Tilmann Kohlhaase Filmproduktion, Verleih Matthiasfilm Stuttgart, ZDF
Papas Rasierpinsel streitet sich mit der Zahnbürste der kleinen Lisa. In Wirklichkeit, so behauptet er, sei er ein Künstlerpinsel. Als er die Behauptung beweisen soll, beginnt eine furiose Jagd durchs Badezimmer. Ob Papa Lisa diese Geschichte glauben wird?!


Sandmann Herbst
(Produktion, Buch, Regie, Kamera, Schnitt, Animation)
- Realfilm, Puppentrick, Blue Screen, 3D-Computer-Animation -
2000, 3* 2,5 Minuten, Digi-Beta, Farbe, Tilmann Kohlhaase Filmproduktion,RBB
Sandmann-Rahmengeschichten nach einer neuen Konzeption. Mischform aus realen Hintergründen, Puppentrick vor Blue-Screen und 3D-Computeranimation. Entwicklung einer innovativen experimentellen Form für zukünftige Sandmann-Geschichten.


Sandmann Strassengeschichten
(Produktion, Buch, Regie, Kamera, Schnitt, Animation)
- Realfilm, Puppentrick, Blue Screen, 3D-Computer-Animation, 2D Animation -
2001, 3* 3 Minuten, Digi-Beta, Farbe, Tilmann Kohlhaase Filmproduktion,RBB Goldener Spatz Gera 2001 , Prix Jeunesse 2002
Sandmann-Rahmengeschichten nach einer neuer Konzeption. Mischform aus realen Hintergründen, Puppentrick vor Blue-Screen und Zeichentrick. 2. Staffel





Sandmann Wüste-Sandanimation
(Produktion, Buch, Regie, Kamera, Schnitt, Animation)
- Realfilm, Puppentrick, Blue Screen, 3D-Computer-Animation,
2003, 5* 2 Minuten, Digi-Beta, Farbe, Tilmann Kohlhaase Filmproduktion,RBB, Sandmann-Rahmengeschichten nach einer neuer Konzeption. Mischform aus realen Hintergründen, Puppentrick vor Blue-Scree, und CG-Character-Animation



Krickel und Krackel /Scribble and Scrabble
(Produktion, Buch, Regie, Kamera, Schnitt, Animation)
- Realfilm, 3D-CG-Character-Animation, Compositing -
2004, 7 Minuten, 35mm/HDTV, Farbe, Tilmann Kohlhaase Filmproduktion, ZDF, Kuratorium junger deutscher Film
Festivals: Annecy 2004, Prix Jeunesse 2004
Mischform Real-3D Computeranimation.

Sandmann – Die Suche nach dem Licht
(Produktion, Buch, Regie, Kamera, Schnitt, Animationsregie, technical Direction)
- 3D-Computer, Realfilm, Puppentrick, Blue Screen, 3D-Computer-Animation,
2010 8 Minuten, Digi-Beta, Farbe, Tilmann Kohlhaase Filmproduktion,RBB, Sandmann- TV Special. Mischform aus realen Hintergründen, Puppentrick vor Blue-Screen, und CG-Character-Animation, Non Photorealsitic Rendering





weitere Mitarbeit unter anderen:

1985 Flaschenpost C.Schindler Filmproduktion (editing)

1986 Hanna Jordan Neue Prometheus Film (photography)

1987 Aus-Flug C. Schindler (Dramaturgy, Post-Production,
editing)

1986 Wolfgang Abendroth Neue Prometheus-Film im Auftrag des
WDR (editing)

1987 Vom Elend der Landwirtschaft TV-Film Nord, Hamburg NDR
(photoraphy)

1988 Raben C.Schindler ZDF (Co-Regie, Co-Autor, Schnitt,
Produktionsberatung)

1989 In Sachen Natur TV-Film Nord WDR (photography)

1989 Villatalla TV-Film Nord SWF (photohgaphy)

1990 Nachts sind alle Katzen bunt C. Schindler ZDF (Drehbuch-
Mitarbeit, Regie Realfilmteil, Schnitt, Produktionsberatung)

1990 Fünf Frauen stehen ihren Mann- Frauen nach der Wende
Sabina Belcher DFFB (Kamera)

1991 Rinnsteinpiraten C.Schindler ZDF (Co-Autor, Dramaturgie,
Kamera, Schnitt, Produktionsberatung, SFX)

1991 Wahlkampfspots neue Länder TV-Film Nord (Kamera)

1996 Zugvögel C.Schindler ZDF (Dramaturgie, Kamera, Schnitt,
Produktionsberatung)

1997 Nachtleben Lassoband Filmproduktion SDR (Kamera - Second
Unit)

1997/98 Selena Sandmannstudio / Studio Latin ORB (Trickkamera)

2000 Natgas Schuhwerk - TV-Werbung Stop Motion (Bildgestaltung)

2001 MoGang Scopas Medien AG Clayart - Stop-Motion-Serie (Creative
Production-Management)

2001 Chicken Sancks Scopas Medien AG Clayart - Stop-Motion/Digital-Commercial
(Director of Animation)

2001 Anders-Artig C.Schindler ZDF (Dramaturgie,
Produktionsberatung)

2002 Sandmann-Farbkleckse (Bildgestaltung, Animationsberatung)

2003 Pondorondo (Bildgestaltung)

2000-2003 div. Computer-Grafiken, Animationen und Tiitelgestaltungen

2004/2006/20086 Workshop Goethe-Institut Havanna: „New technologies in animation production”. “3D Computer/Character Animation”

2005 Präsentation “Prix Jeunesse Iberoamericano” Santiago de Chile

2011 Siggraph: Non-Photorealistic Animation and Rendering Creative Use of existing Software

Stichwort
Suche nach Mitgliedern
Indem Sie einen Namen eingeben und/oder ein Bundesland auswählen, können Sie hier nach Mitgliedern der AG DOK recherchieren.

go!