zurückdrucken

Webvisitenkarte

Claas Danielsen
Film / Funk, Bildung, Manager

Dokumentarfilmemacher, Dozent, Manager, Coach, ehem. Studienleiter von Documentary Campus und Festivaldirektor von DOK Leipzig, dem Internationalen Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm


|




Lebenslauf
Claas Danielsen, geb. 1966, studierte Dokumentarfilmregie an der Münchner Hochschule für Fernsehen und Film. Er realisierte sieben Filme, die zum Teil auf zahlreichen Filmfestivals liefen, Preise gewannen und an internationale Sender vertrieben wurden. Als Studienleiter baute Claas Danielsen von 1999 bis 2004 die europäische Fortbildungsinitiative für Dokumentarfilmer Discovery Campus (heute: Documentary Campus) auf.
Von 2004 bis 2014 leitete er als Geschäftsführer und künstlerischer Leiter das Internationale Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm. In dieser Zeit etablierte er DOK Leipzig als wichtigen Branchentreffpunkt in Europa und führte es in die erste Reihe der internationalen Dokfestivals zurück.
Danielsen hat zahlreiche internationale Trainingsprogramme und Dokumentarfilminitiativen wie Discovery Campus, DOK.Incubator, DocWok oder den europäischen Festivalverbund Doc Alliance (mit-)gegründet und aufgebaut. Er war Vorstandsmitglied der Arbeitsgemeinschaft Dokumentarfilm (a.g.dok) und des European Documentary Network (EDN). Zudem wirkt er regelmäßig in Jurys internationaler Filmfestivals und in Fördergremien mit und fungiert als Berater der European Film Academy.
Stichwort
Suche nach Mitgliedern
Indem Sie einen Namen eingeben und/oder ein Bundesland auswählen, können Sie hier nach Mitgliedern der AG DOK recherchieren.

go!