zurückdrucken

Webvisitenkarte

Walter Kropp
Film / Funk

1991 machte ich den ersten Dokumentarfilm zusammenmit meiner Partnerin Annelie Klother.
Seit 2012 produzieren wir Filme im Rahmen unserer Firma klother-kropp-doc-film (früher: ruhr-cévennes-doc-film). 2007 - 2016 haben wir in Deutschland und Frankreich gelebt. Unsere aktuellen Themen haben sich aus unserem Leben in den zwei Welten ergeben.

Unsere letzten Filme:

WESSEN FEIND ? Marin
Auf den Spuren französischer Kriegefangener Teil 1
Dokumentarfilm HD 71 Min 2016

MARIN Bresson, 98 Jahre alt, Bauernsohn in Südfrankreich, erzählt uns, seinen deutschen Nachbarn, von seiner Kriegsgefangenschaft in Deutschland. Nach seinem Tod suchen wir seine Spuren in Ostfriesland. Wir stoßen auf Hindernisse: lange Zeit war das Thema tabu – weil man niemanden belasten wollte? Aber jetzt wollen viele Menschen etwas „loswerden“. Die Ereignisse von vor 70 Jahren wirken immer noch nach. Unsere Suche hat einiges aufgewirbelt. Wie wird das Geschehene heute verarbeitet? Was wird erinnert? Was wird vergessen?

Weitere Infos und Trailer auf:
www.klother-kropp-doc-film.eu
www.vimeo.com/ruhrcevennesdocfilm


GEFANGEN – UND DANN - André, René, Laurent
Dokumentarfilm HD 75 Min. 2016
Drei Franzosen in deutscher Kriegsgefangenschaft: RENÉ beim Autobahnbau in Österreich, ANDRÉ in einer Federnfabrik im Sauerland, LAURENT immer wieder auf der Flucht. Ihre Kinder erzählen 70 Jahre danach von ihnen.Wir verfolgen ihre Spuren.
Welche Wahl hat ein Gefangener? Wem begegnet er? Welche Möglichkeiten hat sein Gegenüber? Was bleibt? Was wird vergessen?

Weitere Infos und Trailer auf:
www.klother-kropp-doc-film.eu
www.vimeo.com/ruhrcevennesdocfilm

Filme im Rahmen der Firma "ruhr-cévennes-doc-film " - jetzt "klother-kropp-doc-film:

2016/2017: "GEFANGEN UND DANN - André, René, Laurent - Auf den Spuren französischer Kriegsgefangener - Teil 2
2014/2015 : "WESSEN FEIND? Marin - Auf den Spuren französischer Kriegsgefangener - Teil 1
2012- 2017: Arbeit an der Dokumentarfilmreihe " Auf den Spuren französischer Kriegsgefangener"
2012: Gründung der Firma "ruhr-cévennes-doc-film"

Filme als Auftragsproduktionen:

2006: AND LIFE GOES ON (17’’, DV) Eine simbabwische Frauen-Organisation
2001: EINE WELT MIT ALLEN SINNEN (20’’, DV) Eine-Welt-Aktivitäten in Duisburg
1999: LUISE HAFERKAMP – Die 20er Jahre (15’’, DV)
SCHÖN WAR DIE ZEIT – Die 50 er Jahre (15’’, DV)
KONFIRMATIONEN - 1930 bis 1999 (15’’, DV)
GESCHWISTER EGEMANN – 50 Jahre Einzelhandel (15’’, DV)
Menschen erzählen über ihr Leben in Duisburg-Marxloh
1993: „FÜR DIE STUMMEN SPRECHEN“ (30’’, S-VHS) Umweltpolitische Aktivitäten einer Kirchengemeinde

Arbeit im Rahmen des OFFENEN KANAL DUISBURG:

1993: BRAUCHT DUISBURG EINE VERBRENNUNGSANLAGE FÜR SONDERMÜLL? Live-Sendung im OK DUISBURG
1991-1994: DUISBURGER LUFT (Teil 1, 2, 3) Begleitung der Arbeit einer Bürgerinitiative (57’’ und 30’’ und 12’’, S-VHS)
1992: TIME OF DROUGHT (25’’, S-VHS-Fotofilm) Auswirkungen der Dürre in Simbabwe
HAPANA CHINONEDZA - WIR HABEN KEINE ANGST Frauen-Projekte in Simbabwe (25’’, S-VHS-Fotofilm)

Aktivitäten außer Filmarbeit:

2008-2011: Layout eines jährlichen Rundbriefs für den Verein BAOBAB Afrikaprojekte e.V.
1998 – 2007: Artikel zu Kunst und Musik in Simbabwe für entwicklungspolitische Zeitschriften
1992: Aufnahme und Design der Tonkassette: „Töne aus Simbabwe“
seit 1964 Gesang, Gitarre, Bass in Bands

1973-1993: Lehrer (Grund- und Hauptschule)
1968-1973: Studium Englisch, Kunst, Deutsch

1992-2012: Fundraising für Frauenprojekte in Simbabwe, Organisation von Veranstaltungen
1992: 3-monatiger Aufenthalt in Simbabwe, Fotoausstellung dazu
1988: Mitarbeit an Stadtführer für Duisburg (Duisburg zu Fuß, Hamburg 1988)
1983-heute: Musik in Rockband, dann Trio und Duo


|


#ZWQuYmV3IyMjcHBvcmtyZXRsYXc=#


Stichwort
Suche nach Mitgliedern
Indem Sie einen Namen eingeben und/oder ein Bundesland auswählen, können Sie hier nach Mitgliedern der AG DOK recherchieren.

go!